Dr.-Ing. E.h. Franz Joseph Rauhut, 19272018 (aged 91 years)

Actes/Nordrheinwestfalen/Bottrop/2013 p Franz Josef Rauhut Bottrop.png
Name
Dr.-Ing. E.h. Franz Joseph /Rauhut/
Name prefix
Dr.-Ing. E.h.
Given names
Franz Joseph
Surname
Rauhut
Birth September 25, 1927 31
MarriageGisela ErasmusView this family
Yes

14ème président de la République Française
Paul Doumer
June 13, 1931 (aged 3 years)

15ème président de la République Française
Albert Lebrun
May 10, 1932 (aged 4 years)

Front populaire
Victoire du Peuple
May 3, 1936 (aged 8 years)

Note: https://fr.wikipedia.org/wiki/Front_populaire_%28France%29
Guerre civile
Guerre civile d’Espagne
July 17, 1936 (aged 8 years)

Note: https://fr.wikipedia.org/wiki/Guerre_d%27Espagne
Guerre
Seconde Guerre mondiale
from September 3, 1939 to May 8, 1945 (aged 17 years)

Note: https://fr.wikipedia.org/wiki/Seconde_Guerre_mondiale
Régime politique
Gouvernement de Vichy
July 11, 1940 (aged 12 years)

Régime politique
Gouvernement Provisoire de la République Française
June 2, 1944 (aged 16 years)

Régime politique
IVe République
October 24, 1946 (aged 19 years)

16ème président de la République Française
Vincent Auriol
January 16, 1947 (aged 19 years)

17ème président de la République Française
René Coty
January 16, 1954 (aged 26 years)

Death of a fatherHans-Joachim Rauhut
August 13, 1955 (aged 27 years)

Note: http://www.digiporta.net/index.php?id=780380402
Régime politique
Ve République
October 5, 1958 (aged 31 years)

18ème président de la République Française
Charles de Gaulle
January 8, 1959 (aged 31 years)

19ème président de la République Française
Georges Pompidou
June 20, 1969 (aged 41 years)

20ème président de la République Française
Valéry Giscard d’Estaing
May 27, 1974 (aged 46 years)

Occupation
mining engineer
1980 (aged 52 years)
21ème président de la République Française
François Mitterrand
May 21, 1981 (aged 53 years)

Graduation
Type: Verleihung der Ehrendoktorwürde
1985 (aged 57 years)
Agency: RWTH Aachen
22ème président de la République Française
Jacques Chirac
May 17, 1995 (aged 67 years)

Event
75. Geburtstag
September 25, 2002 (aged 75 years)

Note: Dr. Franz-Josef Rauhut - 75 Jahre

Dr. Franz-Josef Rauhut - 75 Jahre Das ehemalige Vollversammlungsmitglied der Niederrheinischen IHK, Assessor des Bergfachs Dr.-Ing. E.h. Franz-Josef Rauhut, vollendete am 25. September sein 75. Lebensjahr. Nach Abschluss seines Studiums an der RWTH Aachen absolvierte er eine Ausbildung zum Assessor des Bergfachs.

Anschließend war er ab 1956 beim Klöckner-Bergbau in Castrop-Rauxel und beim Eschweiler Bergwerksverein tätig. 1962 wurde Rauhut Mitglied des Direktoriums der Klöckner-Bergbau AG, wo er sich unter anderem mit Fragen der Regionalpolitik befasste. 1969 wurde er zum Technischen Vorstandsmitglied in die Bergbau AG Oberhausen und 1973 schließlich in den Vorstand der Bergbau AG Niederrhein, Duisburg-Homberg, berufen.

Neben seinen unternehmerischen Aufgaben zeichnete Rauhut stets ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement aus. In Anerkennung seiner zukunftsweisenden Ideen in der Bergbautechnik sowie seiner konstruktiven Mitwirkung in zahlreichen Fachgremien verlieh ihm 1985 die RWTH Aachen die Ehrendoktorwürde für seine herausragenden Leistungen auf technisch-wissenschaftlichem Gebiet.

23ème président de la République Française
Nicolas Sarkozy
May 16, 2007 (aged 79 years)

24ème président de la République Française
François Hollande
May 15, 2012 (aged 84 years)

25ème président de la République Française
Emmanuel Macron
May 14, 2017 (aged 89 years)

Death December 2018 (aged 91 years) Age: 91
Note: https://menschen-im-bergbau.de/menschen/franz-josef-rauhut/
Family with parents
father
18951955
Birth: October 10, 1895
Occupation: Bergassessor, stellv. Vorsitzenderfrom 1954 to 1957Aachen, Köln, Nordrhein-Westfalen
Death: August 13, 1955
mother
Marriage
Marriage:
himself
Actes/Nordrheinwestfalen/Bottrop/2013 p Franz Josef Rauhut Bottrop.png
19272018
Birth: September 25, 1927 31Eiserfeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Occupation: mining engineer1980Duisburg, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Death: December 2018Bottrop, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Family with Gisela Erasmus
himself
Actes/Nordrheinwestfalen/Bottrop/2013 p Franz Josef Rauhut Bottrop.png
19272018
Birth: September 25, 1927 31Eiserfeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Occupation: mining engineer1980Duisburg, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Death: December 2018Bottrop, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
wife
Marriage
Marriage:
Event

Dr. Franz-Josef Rauhut - 75 Jahre Das ehemalige Vollversammlungsmitglied der Niederrheinischen IHK, Assessor des Bergfachs Dr.-Ing. E.h. Franz-Josef Rauhut, vollendete am 25. September sein 75. Lebensjahr. Nach Abschluss seines Studiums an der RWTH Aachen absolvierte er eine Ausbildung zum Assessor des Bergfachs.

Anschließend war er ab 1956 beim Klöckner-Bergbau in Castrop-Rauxel und beim Eschweiler Bergwerksverein tätig. 1962 wurde Rauhut Mitglied des Direktoriums der Klöckner-Bergbau AG, wo er sich unter anderem mit Fragen der Regionalpolitik befasste. 1969 wurde er zum Technischen Vorstandsmitglied in die Bergbau AG Oberhausen und 1973 schließlich in den Vorstand der Bergbau AG Niederrhein, Duisburg-Homberg, berufen.

Neben seinen unternehmerischen Aufgaben zeichnete Rauhut stets ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement aus. In Anerkennung seiner zukunftsweisenden Ideen in der Bergbautechnik sowie seiner konstruktiven Mitwirkung in zahlreichen Fachgremien verlieh ihm 1985 die RWTH Aachen die Ehrendoktorwürde für seine herausragenden Leistungen auf technisch-wissenschaftlichem Gebiet.

Death

https://menschen-im-bergbau.de/menschen/franz-josef-rauhut/

Menschen im Bergbau

Franz Josef Rauhut wurde 1927 in Eiserfeld im Siegerland geboren. Sein Vater war dort als Hilfsarbeiter (Assistent der Bergwerksdirektion) auf einer Eisenerzzeche tätig und übernahm später leitende Positionen im Aachener und im Saarbergbau.

Franz Josef Rauhut absolvierte ein Bergbaustudium an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und schlug anschließend die Assessorenlaufbahn in der staatlichen Bergbauverwaltung ein. In dieser Zeit trat er in den Berg- und Hüttenmännischen Verein ein, dem er eng verbunden blieb.

1956 wechselte Franz-Josef Rauhut in den Privatbergbau und nahm eine Stelle beim Klöckner-Bergbau an. Nach einem kurzen Intermezzo beim Eschweiler Bergwerksverein wurde er 1962 in das Direktorium von Klöckner berufen. 1969 ging Franz Josef Rauhut als Technisches Vorstandsmitglied zur Bergbau AG Oberhausen, 1973 wechselte er in den Vorstand der Bergbau AG Niederrhein der Ruhrkohle AG.

1985 verlieh ihm die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen in Anerkennung seiner Leistungen in der Bergbautechnik die Ehrendoktorwürde.

fancy-imagebar
Yvette Lienhard (1903–1968) Raymond François Marie Joseph Catois (1906–1950) Berthe Augustine Maupiler (1898–1963) René Gasnier + Jeanne Deschâtre Raymond François Marie Joseph Catois (1906–1950) Clara Virginia Rauhut (1881–1960) René Gasnier (1904–1996) Ferdinand Pasquereau (–) Auguste François Maupiler (1866–1924) Raoul Alexandre Marie Maupilier (1885–1969) Auguste Gasnier (1869–1938) Mary Rauhut (1890–1935) Christiane Rauhut (1857–1911) Louis Gasnier (1838–1928) Elie Cousin (1892–) Eugénie Deguille (1876–) Pierre Auguste François Geslin (1877–1943) Simone Marie Thérèse Augustine Milcent (1920–) Auguste Gasnier (1869–1938) Susan Jeanette Rauhut (1912–) Jacqueline Louise Marie Noëlle Maupilier (1912–1991) Radegonde Deguille (1892–1934) Raymond François Marie Joseph Catois (1906–1950) Otto Rauhut (–) Jean Cousin (1912–1995) Jeanne Deschâtre (1913–2006) Johanne Mennerke (1855–1935) Auguste Gasnier (1869–1938) Jeanne Deschâtre (1913–2006) Georges Eugène Jules Emile Deguille (1901–1977) Benjamin Frederic Snyder (1918–) Adolf Gustav Rauhut (1885–1945) René Gasnier (1904–1996) Christiane Rauhut (1857–1911) Friedrich Wilhelm Rauhut (1896–1972) Jean-Claude Gasnier (1935–2010) Joseph René Fernand Maupillier (1919–1945) Fred John Emil Rauhut (1892–1953) Jacques René Paul Gasnier (1947–) Clémence Marie Augustine Oger (1889–1973) René Gasnier + Jeanne Deschâtre Marguerite Jeanne Noblet (1893–) Jeanne Deschâtre (1913–2006) Marie Léonie Juliette Merland (1899–1983) Bernard Léon André Maupiler (1905–1977) Michel Henri Maupilet (1946–2016) Anne-Marie Germaine Gérarda Masson (1939–1984) Berthe Augustine Maupiler (1898–1963) Jeanne Deschâtre (1913–2006) Simone Marie Thérèse Augustine Milcent (1920–) Andreas Johann Rauhut (1855–1938) Camille Routet (–) Jacques René Paul Gasnier (1947–) Paul Denis (1907–1988) Edmond Marie Louis Raoul Maupilier (1882–1957) Roger Claude Maupiler (1929–2020)